Meine Erfahrungen mit dem Wurmkomposter "WORMCAFE"

 

Im März 2016 habe ich mir den Wurmkomposter "WORMCAFE" bestellt, sodass ich ab etwa Herbst 2016 nun sicher meinen selbst hergestellten Wurmkompost für meinen Balkon zur Verfügung habe.

 

Ich verwende ja schon seit ein paar Jahren Wurmkompost für meine Balkonpflanzen und für mich gibt es keinen besseren Dünger. Nun ja, ab und zu ist mal ein Würmchen zu sehen - aber der ist auch schnell wieder in der Erde verschwunden. Kompostwürmer mögen es nur "dunkel". 

 

Die Anschaffung hat seinen Preis, aber mit der Zeit wird es sich mit Sicherheit auch rechnen. Sinn und Zweck ist ja, dass man seine eigenen Küchenabfälle sehr gut und nutzbringend verwerten kann. Ich bin gespannt auf das Ergebnis und werde hier auf dieser Seite nun auch meinen Erfahrungsbericht dazu abgeben.    

 

Obwohl dieses Modell für einen 2 - 4-Personenhaushalt gedacht ist, habe ich ihn gewählt, da ja auch auf meinem Balkon etliches an Pflanzenreste anfällt, sodass ich diese "Abfälle" auch in Zukunft für meinen eigenen Wurmkompost sehr gut verwerten kann. 

 

Ganz am Ende dieses Berichtes ist auch eine komplette Artikel-Beschreibung vom Wurmkomposter "WORMCAFE" zu finden. 

 

16.03.2016

Die Einrichtung des WormCafe's

Gestern ist nun mein WORMCAFE eingetroffen, aber leider bin ich erst in den Abendstunden dazu gekommen, alles einzurichten. 

 

Die Handhabung ist recht einfach, die Ersteinrichtung erfordert aber etwas Zeitaufwand und sollte genau nach Anleitung erfolgen.

 

In diesem Sack befinden sich (gut verpackt) die fleißigen Helferlein. 

 

Das mitgelieferte Kokos-Substrat wird etwa eine Stunde im warmen Wasser aufgelöst. Anschließend gibt man die aufgequollene, aber auch gut ausgedrückte Masse in den entsprechenden Behälter. 

 

 

... und so sieht das aufgelöste Kokos-Substrat anschließend aus. Es riecht sogar recht angenehm.

 

Nun kommen die Kompostwürmer auf die Oberfläche. Der Behälter bleibt so lange geöffnet stehen, bis alle Würmer im Substrat verschwunden sind. 

 

 

 

Anschließend gibt man noch die mitgelieferte Abdeckmatte oben drauf und dann wird das WORMCAFE nur noch mit dem Deckel verschlossen.

 

Ab sofort kann bei diesem System mit der Fütterung der Würmer begonnen werden. 

 

 

Dieses System besteht insgesamt aus 4 Behältern, wovon der unterste Behälter einen geschlossenen Boden hat, die restlichen Behälter sind jeweils am Boden durchlöchert. 

 

Nun nimmt man einen der gelöcherten Behälter und setzt ihn auf den Behälter mit dem geschlossenem Boden. Als erstes gibt man eine Pappunterlage in den gelöcherten Behälter hinein, anschließend kommt darauf das aufgelöste und gut ausgedrückte Kokus-Substrat. Wenn alles schön gleichmäßig verteilt ist kommen die Kompostwürmer auf die Oberfläche. 

 

Jetzt abwarten, bis alle Würmer im Boden verschwunden sind, erst dann gibt man die mitgelieferte Abdeckmatte oben drauf und verschießt anschließend den Behälter mit dem Deckel. 

 

Einen Tag später bin ich mit einer ganz kleinen Menge Küchenabfälle angefangen, die Würmer zu füttern. Ebenso habe ich auch direkt eine ganz kleine Menge von dem mitgeliefertem "Worm Treat" über meine Küchenabfälle gestreut, um den Appetit der Würmer anzuregen. 

 

Die beiden weiteren (gelöcherten) Behälter werden erst in den nächsten Wochen/Monaten benötigt, wenn der gerade befüllte Behälter, voll ist. 

 

Wichtig ist, dass alle 2 Wochen jeweils "Worm Treat" und auch "Anti Acid Lime Mix" dem Kompost hinzugefügt wird. Letzteres regelt den PH-Wert des Kompostes, "Worm Treat" fördert die Fresslust der Würmer. (Beides ist im Lieferumfang enthalten, wenn man ein komplettes Starter-Set bestellt)

 

28.03.20106

 

Nun ist mein WORMCAFE ja schon fast 2 Wochen in Betrieb und ich muss sagen, ich bin angenehm überrascht. Alle Helferlein sind fleißig bei der Arbeit. Nicht mehr lange und die erste Etage ist gefüllt, sodass bald der nächste Behälter oben aufgesetzt wird. 

 

Nach wie vor kann ich sagen, ist es eine saubere Sache. Hin und wieder kommt mal ein Würmchen ein wenig die Wände hoch, aber nun, man setzt es wieder in den Kompost - das ist ja alles kein Problem. 

 

Heute gebe ich "Worm Treat" und auch "Anti Acid Lime Mix" über die Küchenabfälle und dies wird in Zukunft alle 2 Wochen wiederholt.  

 

Wichtig ist auch, dass keinerlei Abfälle von Zitrusfrüchten, Blättern von Laubbäumen und auch keine Zwiebeln diesem Kompost beigegeben werden. Damit kommen die Würmer nicht zurecht. Ansonsten kann aber alles hinein, was sonst auch auf den Kompost kommt, aber auf keinen Fall gegarte Lebensmittel. All zu große Teile sollten ein wenig zerkleinert werden, sodass sie dadurch schneller verarbeitet werden können.

 

11.04.2016

 

Inzwischen ist bereits der nächste leere Behälter oben aufgesetzt, da der aktuelle bereits voll mit Abfällen war. Regelmäßig, alle 2 Wochen kommt jeweils eine Hand voll "Worm Treat" und "Anti Acid Lime Mix" auf die Küchenabfälle.

 

Es klappt wirklich sehr gut. Mit der Zeit wird die Kokosmatte, mit der die Küchenabfälle abgedeckt werden, ziemlich feucht und ist komplett durchnässt. Hier macht es Sinn, beim Auffüllen der weiteren Küchenabfälle, dünne Einmalhandschuhe zu verwenden, da man diese Abdeckmatte ja immer beim Auffüllen zur Seite geben muss. 

03.06.2016

 

Nun ist auch schon der 3. Kompostbehälter im Einsatz. In meinem Haushalt kommen immer viele Gemüse- und auch Obstabfälle zusammen, sodass die Behälter recht schnell bei mir gefüllt sind. 

 

Aber, die Würmchen sind fleißig bei der Arbeit und schon bald ist sicher der erste eigene Wurmkompost fertig. Die Abdeckmatte, die zum Abdecken gedacht war, die haben sie inzwischen auch schon komplett "verarbeitet" - aber das ist kein Problem, nimmt man zum Abdecken einfach etwas Zeitungspapier (aber nur mit schwarz/weiß-Druck).

 

WICHTIG ist aber:

Da der zu bearbeitende Kompost mit der Zeit immer weiter in sich zusammensackt, ist stets darauf zu achten, dass der Behälter, in dem sich die Würmer aufhalten, wirklich bis an der Unterseite des darauf liegenden Behälters gefüllt ist, ansonsten können die Würmer nicht in die nächste Etage klettern. Ggf. dann noch etwas aus dem oberen Behälter nachfüllen. (An den Seiten des Behälters sind dafür Markierungen vorhanden)

Probleme, die sich im Sommer ergaben:

Im Sommer hatte ich teilweise das Problem, dass sich etliche kleine Fliegen auf dem Kompost befanden. Hier habe ich dann gelernt, dass ein "zuviel-füttern" der Würmer auch nicht gut ist. Ein paar Tage habe ich ihnen nichts mehr gegeben, eine neue Hanfmatte darauf gelegt und dann wurde es auch wieder besser. 

 

Herbst 2016

Seit dem Sommer steht nun auch Flüssigdünger vom Wurmkompost auf Vorrat zur Verfügung. Abgefüllt in leere Wasserflaschen kann er sauber und geruchsfrei aufbewahrt werden.

 

In der doch relativ kurzen Zeit habe ich nun etliche Flaschen á 1,5 Liter an flüssigem Wurmkompost (Konzentrat).

 

Wenn er verwendet wird, muss er auf jeden Fall verdünnt werden. (1:10) Auf keinen Fall sollte die Flüssigkeit so verwendet werden. 

 

Wichtig ist:  Regelmäßig die Flüssigkeit abzulassen, gerade in den warmen Sommermonaten sammelt sich einiges an. (Ich habe immer einen großen, offenen Behälter unter dem Hahn stehen, sodass man es schnell ablassen kann)

 

Der Wurmkompost an sich ist geruchsarm, wenn man den Deckel herunter nimmt - wie halt Kompost riecht. Aber ... :-) die flüssige Brühe stinkt regelrecht und ist nichts für empfindliche Nasen. Man ist gut beraten, die Flaschen sofort zu verschließen. 

 

 

Den ersten fertigen Wurmkompost ...

konnte ich bereits im Herbst 2016 für meine Pflanzen verwenden. Und es ist tatsächlich so, wenn der Kompost aus dem untersten Behälter, also dem fertigen Kompost, gesiebt wird, sind keine Würmer mehr dort zu finden (Info für alle, die es nicht so mit den Würmchen haben)

 

Alles in allem muss ich sagen - es ist einfach, ich bin meine Abfälle los und spare nun die kommenden Jahre das Geld für die Anschaffung von Dünger und Komposterde. 

  

11.03.2017

 

Nun auch einmal ein Bild von meiner "Kompost-Ausbeute" die vom Herbst 2016 bis jetzt, also März 2017, zusammen gekommen ist. (fast eine halbe, große IKEA-Tasche voll)  

 

Heute habe ich erneut den ganzen fertigen Kompost gesiebt, dazu eignet sich so ein kleiner Korb (wie der grüne auf der Abb.) hervorragend, da er komplett gelöchert ist.  Die Ausbeute kann sich sehen lassen, wie ihr sehen könnt.

 

Fast zwei komplette Behälter waren "durchgearbeitet" - Die Reste, die noch nicht verkompostiert waren, habe ich wieder in den  Kompostbehälter gegeben,  wo die Würmer noch am arbeiten sind. Der leere Behälter kommt nun einfach wieder an oberster Stelle, sodass er erneut befüllt werden kann. 

 

Diese Komposterde mische ich nun unter die alte, noch vorhandene Erde aus dem letzen Jahr, sodass ich wieder eine super gute Erde für alle meine Pflanzen für die ganze Saison habe. Im Tagebuch Januar 2015 gibt es dazu auch einen Hinweis, wie ich es mit alter, verbrauchter Erde handhabe.

 

 

Mein Fazit:

 

Das "WORMCAFE" ist auf jeden Fall eine tolle, geruchsfreie Fertig-Lösung für Balkon und Terrasse und ich kann ihn bestens weiterempfehlen! Die Handhabung ist denkbar einfach, wie man meinem bisherigem Bericht entnehmen kann und in ein paar Monaten ist der erste eigene Wurmkompost gebrauchsfertig.

 

Im Grunde kann man jederzeit damit beginnen, wer im Herbst beginnt, hat für den kommenden Frühling den ersten fertigen Wurmkompost, wer im Frühjahr beginnt, kann ihn dann für den Herbst zur leichten Winterdüngung verwenden. Ebenso kann man diesen Wurmkompost auch für alle Zimmerpflanzen verwenden. 

 

Da man beim geschlossenen Behälter absolut nichts riecht, lässt er sich über die Wintermonate auch im Keller, Abstellraum, etc., aufbewahren.

 

 

Produktbeschreibung vom "Wurmkomposter WORMCAFE" 

(bei Amazon)

Effektive und geruchlose Kompostierung anfallender Küchenabfälle mit Hilfe von Kompostwürmern. 

 

Produzieren Sie ganzjährig mit Ihren Abfällen aus der Küche besten Pflanzendünger und sparen Geld für Biotonne und Dünger. 

 

Der Wurmkomposter Worm Café von RELN ermöglicht einem 2-4 Personen Haushalt die effektive und geruchlose Kompostierung anfallender Küchenabfälle auf kleinem Raum.

 

Der Clou: Neben der umweltfreundlichen Verarbeitung Ihrer Abfälle produzieren Sie ganzjährig besten Pflanzendünger und sparen nebenbei noch Geld. 

 

Maße: H: 750 mm, B: 560 mm, T: 385 mm

 

Gewicht: 12 kg

 

Die Wurmfarm Worm Café besteht aus: 1 Sammelbehälter 3 Arbeitsbehältern und Deckel Kokosfaserblock Abdeckmatte aus Kokosfaser 2 kg Appetitanreger 2 kg Säure-Regulierer ca. 1000 Kompostwürmern (Eisenia und Dendrobaena) Handbuch mit vielen nützlichen Tipps

 

Wurmkomposter - "WORMCAFE" inkl. Komposterwürmer & Zubehör

 

 

(Beschreibungstext und Abb. entnommen von Amazon )

 

 

 

Weitere, ähnliche Modelle Wurmkomposter gibt es bei Amazon.

 

... jetzt auch bei Facebook

Tolle Pflanzen gibt es bei

 Bakker

Bereite deinen Balkon auf die neue Saison vor!

 (Abb. entnommen von Bakker)

 

TAGEBÜCHER 2011 - 2017

Hier findet ihr auch noch jede Menge Tipps und Bilder ...

 

 

Eine sehr gute und auch große Auswahl an Säulenobst, Zwerg- Obst und U-Form-Säulenobst findet ihr bei: Ahrens + Sieberz

(Abb. entnommen von AS-Garten)

 z.B.:

4 Säulenobstbäume im Set:
Apfel, Birne, Zwetsche und Kirsche

oder 

Erdbeeren bei "AS-Garten"


 

Bilder aus dem Jahr 2012

u.a. von meinem 

Tomaten-Paprika-Turm (2012)

 

(Abbildung von Baldur)
(Abbildung von Baldur)

 

Sonne und Wind unter Kontrolle
PAVILLONS UND SONNENSCHIRME bei IKEA

... und hier gibt es

TÖPFE & PFLANZEN
von IKEA

 

 

Solar-Brunnen auf meinem Balkon (Juli 2015)

 

Lest dazu auch Meine Erfahrungen mit ...

 

 

 

 

 

 

Säulen-Balkon-Bohne "Isabel"
 

 

 

 

  (Abb. entnommen von As-Garten)

Rhabarber im Topf


Für alle Rhabarber-Fans - Jetzt gibt es auch Rhabarber für den Balkon!

(Abb. entnommen von As-Garten)

 

3 Snack-Paprika Ariella®

 

Sparangebot bestehend aus je

1 Snack-Paprika Ariella®

  • Midi Red F1,
  • Midi Yellow F1 und
  • Midi Orange F1

Solar Springbrunnen

"Knabe mit Schale"

 

2.000 Sorten Saatgut bequem nach Hause!
TOM-GARTEN - Saatgut, Blumen, Blumenzwiebeln und Pflanzen per Post
www.tom-garten.de


 

Diese kleine, aber stabile Holzbank

passt fast auf jeden Balkon. 

Mehr dazu unter

Meine Erfahrungen mit ...

 

(Abb. + Text von Baldur)
(Abb. + Text von Baldur)

Quattro-Beere

Mit der neuen Quattro-Beere ernten Sie 3 verschiedene Johannisbeer-Sorten (rot, gelb, schwarz) und 1 rote Stachelbeere aus einem Topf!


Eine große Auswahl an 

Gemüse und Obst für Balkon und Terrasse gibt es auch bei 

Bakker - Europas größter Pflanzenversender

... wie zum Beispiel:

Apfel-Trio auf Stamm

(Abb. + Text von BAKKER)
(Abb. + Text von BAKKER)

Drei bekannte Apfelsorten an einem einzigen Baum! Der prächtige rote Apfel ‘Jonagored’, der gelb-grüne Apfel ‘Golden Delicious’ und der rot-gelbe Apfel ‘Elstar’ wurden speziell für Bakker auf einem Stamm gepfropft1! (zu finden unter "Terrassen-Obst")

Frühjahrsbepflanzung meines Balkons. Im Vordergrund meine Obst-Säulen-Bäumchen  (9. März 2014)

... mehr Bilder gibt es in meinen Tagebüchern 2014 und 2015

Absolut Spitze !!

TerraVerm Wurmhumus

 

Hier mein Erfahrungsbericht dazu.

 

In Jahr 2013 gab es auch Blumenkohl auf meinem Balkon ;-)

23.06.2013 - Blumenkohl im Balkonkasten
23.06.2013 - Blumenkohl im Balkonkasten

 

"Kompost – Tipps"

Kompostieren leicht gemacht

 

08.07.2013 ... meine ersten Erdbeeren in diesem Jahr "Elan" F1 von TOM Garten
08.07.2013 ... meine ersten Erdbeeren in diesem Jahr "Elan" F1 von TOM Garten

... mehr dazu unter dem Thema:

Erdbeeren

 

www.tom-garten.de

Juli 2013 - Erste kleine Ernte meiner Möhren "Pariser Markt 5" (kleine Kugeln) ... schmecken total lecker :-) - zu beziehen bei: 

www.tom-garten.de

Meine Tomaten (25.07.12)

... die ersten Früchte an meiner "Mini- Aubergine "Ophelia" (27.07.12)
blauer Kohlrabi  (10.07.12)
blauer Kohlrabi (10.07.12)
Meine Mini-Gurke "Printo" 26.05.2012
Meine Mini-Gurke "Printo" 26.05.2012
Die 1. gelbe Snack-Tomate (27.06.12)
Die 1. gelbe Snack-Tomate (27.06.12)
Spitzkohl im Blumenkasten  (2011)
Spitzkohl im Blumenkasten (2011)

 

Für Ihr Haustier nur das Beste!
Top Marken stets günstig
portofrei ab 19€, Versand in 24 Std.
www.zooplus.de/tierbedarf

...  zur Straßenseite (2011)
... zur Straßenseite (2011)